Sonntag, 1. Juni 2014

M A I M O M E N T E.


Heute morgen stellte sich mir der Hamburger Knabenchor in den Weg und gab spontan ein Platzkonzert. So sangen ein Dutzend Jungs mit Anzug und roter Krawatte vom König Maiglöckchen, der die kurze Blüte der Blumen im Frühling betrauert. Hier ist das Gedicht des schwedischen Poeten Froeding nachzulesen. Trotz adretter Knaben realisierte ich, dass in 21 Tagen der Frühling vorbei ist und in 204 Tagen Weihnachten. Um den Monat gebürtig zu verabschieden, hier meine Maimomente:


Ich bewundere Handwerker. Menschen, die mit ihren Händen produzieren oder reparieren beeindrucken mich schneller als Denker. Vielleicht weil ich selbst außer Marmelade und Gemüsecurries nicht viel herstelle. In Hamburg zeigte Hermès für ein paar Tage die handwerkliche Produktion von Carrés, Handschuhen oder Taschen. Großartig.


Das sind sie: die ersten Erdbeeren aus dem eigenen Garten. Bevor ich die Marmeladenproduktion starte esse ich sie am liebsten pur oder zu Rucola.


Seit April lerne ich Hebräisch. Nach der ersten Woche dachte ich, dass es für mich eher Zeichen als Wörter sind, die ich wie im Malunterricht in mein Heft übertrage. Mittlerweile geht's ganz gut, dank fröhlicher Eis-Vokabelkarten-Tasche.


Das größte Glück ist es jedoch mit Rosihund bei Sonnenschein über Gänseblümchenwiesen zu ziehen. Mit rotem Nagellack, Pünktchenkleid und Birckenstock. Super, dass die jetzt auch außerhalb des Gartens trage, dank sei die Trend-Gehirnwäsche der Modewelt. 




Kommentare:

  1. ha - kleidungszwillinge...
    das schwarzweiße ist aber auch gut, oder?

    AntwortenLöschen
  2. hebräischzeichnen, hmhm, das klingt so gut.

    AntwortenLöschen
  3. gezeichnete hebräische zeichen hier auf einem blog zu finden, hätte ich auch nicht erwartet... vor 40 jahren hab ich die auch gezeichnet, so lang ist's her..., was man in so vielen jahren dann auch so alles wieder verlernen kann, hmmmm. einstweilen freue ich mich noch über ein paar tage frühling und dann gerne über viele lange sommertage, auch wenn, verflixt, die tage dann schon wieder kürzer werden. liebe grüße ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag die Bilder, die du zum Post veröffentlichen hast. LG, Kitti von FilzKugelTeppiche.de

    AntwortenLöschen